Archiv für Rock’n Roll

Herbstradio: Berlin Beatet Bestes

Posted in Alltag war schon morgen, Herbstradio, Was noch so anfällt with tags , , , , on November 13, 2009 by oz

DSC_0028DSC_0007DSC_0035DSC_0020

Die Andi & Andi Show bringt Musik aus einer anderen Zeit in die Gegenwart.

Diesmal mit einem Gast aus der Gegenwart.

Advertisements

Letzten Donnerstag, war ein trauriger Donnerstag!

Posted in Freizeit, schon wieder so 'en Luxus with tags , , , , , on Juni 8, 2009 by oz

Letzten Donnerstag habe ich das traurigste Konzert dieses Jahres gesehen. Statt fand sie im lokal, in der Linienstr. Ecke Rosenthaler. Zwei italienische Bands haben tierisch das Haus gerockt und keiner hat sich in den Laden getraut. Jeder der Gruppe war auch so laut wie 10 Musiker, ganz besonders die zweite Combo.

 2009-06-04Crusack_00252009-06-04Crusack_00512009-06-04Crusack_00712009-06-04Crusack_00742009-06-04Crusack_00872009-06-04Crusack_01092009-06-04Crusack_00972009-06-04Crusack_00922009-06-04crusack_0089 

Cusack eine italienische Musikgruppe im Exil. In Italien können sie nirgends auftreten und in Berlin sind die Leute zu faul um ihre Auftritte zu sehen.

Es waren mit mir in etwa 6 Gäste da und 3 Musiker von der zweiten Band mit dem Namen Forest Yell.

Die haben Krach wie 60 Leute gemacht. Und so wurde den 6 Menschen ganz mulmig um die Ohren und in der Magenmulde.

2009-06-04ForestYell_01352009-06-04ForestYell_02262009-06-04ForestYell_01452009-06-04ForestYell_01552009-06-04ForestYell_01782009-06-04ForestYell_0198

Die Combo klang wie eine Abrissbirne in der man sitzt.

Mal wieder einen Sprengantrag stellen…

Neulich, Bandfotograf!

Posted in Aller Anfang ist mal zu, Alltag war schon morgen with tags , , , on Mai 19, 2009 by oz

Neulich heißt natürlich vor geraumer Zeit. Etwa 3 Jahren.

Das allerbeste als Besucher eines Konzerts ist es die Bandfotografen zu fotografieren, denn die werden von fast niemanden beachtet. Unter Umständen ist dies das Beste am Unterhaltungsprogramm.

 

Neue Ärsche kennen lernen …

 

Auch Musikgruppen haben hübsche Fotografen.

Auch Musikgruppen haben hübsche Fotografen.

Werbung!

Posted in Freizeit, schon wieder so 'en Luxus with tags , , , , , on Mai 6, 2009 by oz

Dies ist ein Tip für alle die noch Zeit haben und nicht wissen was sie am Abend kulturell unternehmen möchten.

Also gestern habe ich den Trinkermoloch meine Arbeitskraf gestellt gehabt und während meiner Maloche waren plötzlich zwei mit Guitarren bewaffnete Musikguerilleros im Moloch und fingen an loszurocken. Alle ihre politischen Forderungen besangen sie in Versen und Strophen und luden alle Insassen der Kaschemme ein im Dunckerclub, die sich in der Dunckerstr. 64 befindet, heute (6. Mai) ab 22:00 Uhr für lächerliche 5 € den Beginn einer neuen Evoulution zu zelebrieren.

Mein Eindruck war sehr gehalten aber die Mukke war ganz gut, hat mir echt gefallen.

Na denn, viel Spaß!

 

 

Meine Nachbarn feiern, ich bin dabei!

Posted in Aller Anfang ist mal zu with tags , , , , , , on April 28, 2009 by oz

Meine Nachbarn aus der Linienstr. habe eine große Feier veranstaltet und dich hätten sie auch eingeladen wenn du sie kennen würdest. Eine slovenische Musik-Combo hatte einen Oben-Ohne-Unterhalter mit und die haben massiv gerockt. Eine feine Sache das! Ansonsten saß ich später auf’m Sessel und habe mit einem anderen Nachbar Schädeltraumabier getrunken, war leider nicht so lecker aber ab halb 4 auch egal.

Nachtrag (09.05.2009):

Ich habe endlich nach 2 Wochen auch raus gefunden wie die Combo aus Slowenien heisst.

Mal wieder mitfeiern.

 

Meine Welt nach dem Bier

Meine Sicht auf die Welt nach dem Bier.

 

Unser Tisch war schön dekoriert.

Unser Tisch war schön dekoriert.

Die Gastgeber!

Die Gastgeber!

 

Und die anderen Gäste und Nachbarn.

Und die anderen Gäste und Nachbarn.

 

 

Die Combo aus Slovenien.

Real Life Version.

Die Combo aus Slovenien.

Real Life Version.

Die Combo aus Slovenien.

Real Life Version.

Die Combo aus Slovenien.

Real Life Version.

Alles muss raus! (4)

Posted in Freizeit, schon wieder so 'en Luxus with tags , , , , , , on Januar 16, 2009 by oz

Nach dem Ahne seit neues/altes Buch vorgestellt hatte, das war schon 2008 deswegen auch alt b.z.w. neu da es das neueste ist. Ich glaube das Buch hatte den Titel „Ich und Er – Neues aus der Welt der Streitkultur“ oder so ähnlich. Nach der Lesung hat Will and the Boys die Zuhörerschaft nochmal so richtig angeheizt.

Eine kleine Nachtmusik! Von und mit Will and the Boys.

Mehr Mukke gibt’s bei lastfm.de von Will and the Boys.

Das Neue Kalendarium der toten Musiker ist auch im Jahre 2009 erhältlich

Posted in Aller Anfang ist mal zu with tags , , on Dezember 18, 2008 by oz

Am Mittwoch ging es mal wieder drüber unter drunter.

Nach 2 Tagen maloche in der Kneipe noch eine letzte Frühschicht aber dann wird’s erfreulich und ich gehe mit meiner Ische ins Burger um Höckner und Hauser zur Neuauflage zu gratulieren. Gegen 21:30 waren dann dort, haben ein Bier getrunken und langsam aber sicher wurde ich daran erinnert was ich wohl zu Hause vergessen habe -die Kamera-.Nachdem Lera (meine Freundin) ihr Bier ausgetrunken hat, habe ich Lera nach Hause begleitet und mich gebührend mich von verabschiedet um wieder zurück zukehren. Das kleinste und kürzeste Festival der Welt lief an diesem Abend. Fünf Musiker und ein Gastmusiker mit vier Songs. Als erster trat „Delirium“ auf mit zwei Coversongs von GG Allen, leider habe ich die Namen der Songs vergessen (vielleicht liest das jemand und schreibt die Songs als Kommentar, na egal). Als zweite Act trat Mickey Brumaire auf mit einer Nummer von Hazel Atkinson (glaube ich, Songtitel auch schon vergessen). Die Musiker der dritten Gruppe (Ray „Pappy“ Threebon und Lorna) holten sich aus dem Publikum einen Gastmusiker zu Hilfe um den Gesang mehr Tiefe an zuverleiben. An den Song und auch an den Komponisten kann ich mich nicht mehr erinnern. Es war schon 23:00 und ich hatte 6 Vodka-Cranberry und 3 Bier intus. Zuletzt trat Mausoleum mit Lorna auf, mehr habe ich nicht zu berichten. Folglich sagen 100 Fotos mehr aus als ein Wort. Fast hätte ich es vergessen, das Festival wurde von Dichter Henning anmoderiert.

 

%d Bloggern gefällt das: