Archiv für Juli, 2009

Fotoausstellung!

Posted in Alltag war schon morgen, Kundschaften ist nicht etwas für's Ohr with tags , , , on Juli 31, 2009 by oz

Falls ihr morgen Abend (Sonnabend 1. August) nichts zu tun habt, dann könnt ihr zur Schliemannstraße spazieren. Im Haus mit der Nummer 21 stelle ich ein paar Fotos aus. Der Ort heisst Seife & Kosmetik und ab 21 Uhr begleiten die „FIRECOPS“ das Kulturprogramm.

Hier noch der Werbeflyer:

Flyer-schliemann-_-ozo

Advertisements

Essen im Freudenhaus!

Posted in Aller Anfang ist mal zu with tags , , , on Juli 30, 2009 by oz

Am heutigem Tag kann ich nicht euch berichten was es zu essen geben wird. Ich habe es einfach vergessen. Langsam werde ich alt und senil aber auf das Essen hat sich das nicht abgefärbt. Solange Jacek die Küche unter seinen flinken Händen hat, wird es dazu nicht kommen.

Also, lasset euch das Essen schmecken und granatenstark…

Eigentlich passt das Bild in die Rubrik "Urlaub in Berlin" doch da es nicht mehr rekonstruiert werden kann, das Bild wurde vom Riesenrad im Spreewald Park aufgenommen, ist es auch die Art und Weise ein Unicum wie das Essen von heute.

Eigentlich passt das Bild in die Rubrik "Urlaub in Berlin" doch da es nicht mehr rekonstruiert werden kann, das Bild wurde vom Riesenrad im Spreewald Park aufgenommen, ist es auch die Art und Weise ein Unicum wie das Essen von heute.

20 Jahre danach – gibt es noch die Mauer in Berlin?

Posted in Aller Anfang ist mal zu, Kundschaften ist nicht etwas für's Ohr with tags , , , , , on Juli 28, 2009 by oz

Ja!

Ein Stück echtes Berlin!

Ein Stück echtes Berlin!

Schwarze Gedanken!

Posted in Was noch so anfällt with tags , , on Juli 27, 2009 by oz

Zum Thema sinnlose Produkte hat Herr Franquin sich sehr intensiv damit beschäftigt.

Noch mehr sinnlose Produkte

Urlaub in Berlin

Posted in Kundschaften ist nicht etwas für's Ohr with tags , , , , on Juli 24, 2009 by oz

Tja, irgendwann wird jeder mal neugierig und will mal etwas neues erleben, ein kleines Abenteuer bestehen. Und dies fand ich auch. Ein kleines Abenteuer, wo fängt wohl sowas an wenn man nach Berlin kommt, in die langweiligste Stadt der Welt. Also wenn man am Lehrter Stadtbahnhof aussteigt, braucht man gleich was ausserordentlich langweiliges und das gibt es gleich am anderen Ufer vom Bahnhof.

Weit weg vom Mittelmeer aber mndestens genauso deliziös.

Weit weg vom Mittelmeer aber mndestens genauso deliziös.

Essen im Freudenhaus!

Posted in Aller Anfang ist mal zu with tags , , , on Juli 23, 2009 by oz

Heute gibt es gebratene Fleischklumpen mit Kartoffeln und einer der besten Soßen der Welt!

Ich weiß bloß nicht wie sie heisst. Habe beim Telefonieren den Namen nicht verstanden und war zu schüchtern Jacek danach zu fragen. Es lag auch da dran dass er den Namen einige Male erwähnte und ich troztdem nichts verstand.

Na dann, guten Appetit!

Auch in Berlin gibt es auch Agrarbetriebe. Diese befindet sich an der Bernauerstraße.

Auch in Berlin gibt es Agrarbetriebe. Diese befindet sich an der Bernauerstraße.

Schwarze Gedanken!

Posted in Was noch so anfällt with tags , , on Juli 21, 2009 by oz

Ich habe habe die Schilder mit den Warnungen vor Tierfütterungen nie ernst genommen, doch durch die Zeichnungen gewinnt die  Warnung eine ganz neue Qualität.

Tierliebe gewinnt eine ganz neue Bedeutung

Ausmalen ohne Zahlen.

Posted in Malochen für ein Trinkgeld im Trinkermoloch with tags , , , on Juli 19, 2009 by oz

Wahrscheinlich seit ihr alle schon aus dem Alter rausgewachsen um Bilder noch mit Buntstiften auszumalen, trotzallem halten sich manche noch jung durch Tätigkeiten aus ihrer Kindheit, oder tun dies mit ihren Kindern zusammen.

Mal wieder etwas kritzeln, egal ob drinnen nach draußen, von oben nach unten, rechts nach links oder anders herum.

Ergänze mich!

Ergänze mich!

Essen im Freudenhaus!

Posted in Aller Anfang ist mal zu with tags , , , on Juli 16, 2009 by oz

Diesen Donnerstag gibt es Burritos mit ganzen Fleischsücken zu essen.

Was das zu bedeuten hat weiß ich nicht, so schaut doch einfach selbst nach. Finden tut ihr die Mahlzeit in der Lottumstr. 9, so gegen 21Uhr ist Ausschank.

Guten Appetit!

Halb Essen, halb Esser!

Halb Essen, halb Esser!

Schwarze Gedanken!

Posted in Was noch so anfällt with tags , , on Juli 16, 2009 by oz

Rechtzeitig zu den Ferien eine weiterer schwarzer Gedanke.

Ich wünsche es der Leserschaft auf keinen Fall, dass so etwas ihm passiert. Die subtropische Linie verlagert sich Jahr für Jahr, Breitengrad um Breitengrad in den Norden und vielleicht wird es Haie auch im Baltischen Meer geben.

Mal wieder Fisch essen

Schilder und ihre Bedeutung

Posted in Alltag war schon morgen, Kundschaften ist nicht etwas für's Ohr with tags , , , , on Juli 14, 2009 by oz

Das liebste Kind der deutschen Bürokratie ist sicherlich die Genehmigung und rechts- und ordnungsmäßige Anbringen von Schildern. Das habe ich mal vor einiger Zeit mal gelesen, ich glaube zur der Zeit gab es noch kein Internet, und der Mensch informierte sich über Druckwaren. Anscheinend hat sich daran nichts verändert. Ich frage mich ja ob die Menschen die so etwas beantragen b.z.w. beantragen müssen (vielleicht ist das eine zwanghafte Krankheit) eine Ahnung haben was diese Schilder bedeuten.

Wie zum Beispiel diese hier am Bundeskanzleramt.

Bundeskanzleramt von hinten

Bedeutet das Schild dass man nur rein kommt wenn man kein Boot und kein Propeller hat oder man darf sein Boot nicht rudernd reinfahren. Ich weiß es nicht und bräuchte Hilfe zur Entzifferung dieser beider Hinweisschilder.

Vielen Dank im voraus.

Schwarze Gedanken!

Posted in Was noch so anfällt with tags , , on Juli 12, 2009 by oz

Auge um Auge, Zahn um Zahn. Wahrscheinlich entstand diese Karikatur zur Abschaffung der Todesstrafe in Frankkreich 1981, also in etwa genau vor 18 Jahren. 

Als es noch die Todesstrafe gab, diesmal zu Ende gedacht.

Urlaub in Berlin!

Posted in Aller Anfang ist mal zu, Freizeit, schon wieder so 'en Luxus with tags , , , , , on Juli 10, 2009 by oz

Viele Menschen verbringen in Berlin ihre Urlaubstage doch unsereins weiss das wieder mal nicht zu schätzen und muss unbedingt wegfahren. Sachen gibt’s!

Hier noch eine kleine Erinnerung an die schönen Tage…

Eine Brückenruine am Stettiner Bahnhof in Berlin.

Eine Brückenruine am Stettiner Bahnhof in Berlin.

Essen im Freudenhaus!

Posted in Aller Anfang ist mal zu with tags , , , , on Juli 9, 2009 by oz

Heute gibt es ein Freudenhaus-Essen-Spezial.

Krampe (KarstenKrampitz) feiert seinen Publikumspreis.

Krampitz war 2009 für den Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert worden, leider hat den Preis nicht gewonnen aber Dank seiner feiner Sinne für Beschreibungen seiner Umwelt und seines Freundeskreises gewann er diesen und heute lädt er seine Freude zum Essen ein, ohne die er diesen Preis nicht hätte gewonnen.

Der Koch ist auch wie jeden Donnerstag unser Lieblingskoch, Jacek.

Herzlichen Glückwunsch und guten Appetit, Krampe.

Krampitz vor seiner Reise nach Klagenfurt.

Krampitz vor seiner Reise nach Klagenfurt.

Was für ein Glück das alles ein Ende hat.

Posted in Aller Anfang ist mal zu, Malochen für ein Trinkgeld im Trinkermoloch with tags , , on Juli 9, 2009 by oz

Kurz und bündig war es. Ab diesen Monat brauche ich nicht mehr im Trinkermoloch zu arbeiten. Einige Gäste haben es bedauert und den meisten ist es sicherlich egal, dann bekommen sie ihr Alkohol von jemand anderem. Es ist nicht so tragisch, wie manche Menschen es gerne hätten. Es gibt ja auch Leute, die behaupten sie können kein Fisch essen, aber letztendlich kommt es sicherlich auf die Zubereitung an.

eiszapfen02

Was wichtig ist in diesen Tagen: immer genügend Eis dabei zu haben. Eine wichtige Sache! Das könnt ihr euch ausdrucken so oft ihr es möchtet.

Den ganzen Tag durch die Stadt trinken.