Im Garten meiner Freundin.

 

Jaja, die Natur ist schon geil. Überall wächst irgendwas in der Gegend rum und es fällt kaum einem auf woher sie kommen.

Ich habe am Montag den Schrebergarten meiner Freundun besucht. Sie hat schon das Wochende mit mir hinfahren wollen aber wie so oft war ich träge und Obst gibt es auch in der Kaufhalle gleich um die und ausserdem wachsen die Früchtchen in bunten Kästen, schön bequem zu erreichen. Aber am Montag habe ich den Weg auf mich genommen und habe zwei Tüten mit Kirschen gepflückt. Nicht schlecht! Voll der Knaller, so die Natur dachte ich während ich auf der Leiter stand. Total verrückt Esswaren von Bäumen sich zu besorgen ohne Geld und ohne eine Schlange vor einem. Schon abgefahren (da es so schön ist nocheinmal abgefahren). Und so schweifte mein Gedanke so rum und nachdem ich genug  gepflückt hatte beging ich den Garten und kam hinter das Geheimniss der Vermehrung. Dabei habe ich nur eine Blüte entdeckt die mir zu sagen versuchte, guck nicht so blöd.

 

An irgend etwas erinnert mich das - Muttertag, Frauentag oder doch nur an ein Blumenladen?

An irgend etwas erinnert mich das - Muttertag, Frauentag oder doch nur an ein Blumenladen?

In ein paar Wochen Apfel ernten neben dem Gorki Theater, denn wer zuerst kommt pflückt zuerst …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: