Kreuzberg ist doch nicht so nahe wie ich dachte.

Dieser Artikel sollte eigentlich schon vor Wochen veröffentlicht sein, aber ich habe es total verpeilt ein Datum einzutragen. So gammelte der Beitrag bis jetzt als gespeicherter Entwurf. Ich enthalte euch nichts vor, Pech.

Artikel (allesdings zu spät):

Vor drei Wochen wollte ich mich mit Maschatts Frau treffen. Sie, ihr Name ist Dena, hat vor ein Film über Migranten in Berlin zu drehen. Die Migranten stellen Fragen an die Menschen aus ihrer Heimatl, natürlich beantworten sie auch die Fragen dieser Leute.

Nun, wir waren verabredet, um 18 Uhr. Ich habe etwas zu tun, leider kam es nicht zu dem Treffen. Das Lustige ist mein Job war in Neukölln und ich habe es nicht geschafft für eine Stunde mich zu verkriechen. War richtig viel zu un. Tage später hatte ich vor spontan bei Uli vorbei zu schauen, leider war der nächste Job in Tempeltown und schon wieder hat es nicht geklappt.

Entschuldige Uli.

Mist, manchmal ist es halt alles Mist.

 

Wasserrosen aus'm Hyde Park - hat nichts mit dem Artikel zu tun

Wasserrosen aus'm Hyde Park - hat nichts mit dem Artikel zu tun

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: