Essen im Freudenhaus! (5)

Also, gestern habe ich Jacek im Trinkermoloch angetrofen. Er war gerade auf’m Sprung zur Arbeitstätte seiner Freundin. Er wollte sich noch kurz vorher noch etwas entspannen bei ein paar Bieren. Er erzählte mir über seine Nachtlektüre und ich lud ihn zur Geburtstagsfeier von Dave ein. Jaceks Nachtlektüre handelt von einem Journalisten der „Guardian“, der ein Buch über modernen Journalismus geschrieben hat. Soweit ich durch Jaceks Schilderung erfahren konnte ist das der Copy- Paste-Journalismus immer mehr sich verbreite, da die Nachrichtenschreiber sehr unter Druck stehen die Aktiengesellschaft mit ihren Aktionären durch größere Dividenten zu befriedigen.

Kurz vor seinem Abschied erschien mir der richtige Zeitpunkt um ihn nach dem Gericht am kommendem Donnerstag zu erkundigen. Jacek erwiderte mir, ich solle mir was aussuchen. Mein Wunsch Schnitzel zu zaubern konnte er ohne Gewähr mir zusagen. Na diesmal wird es eine schöne Überraschung. Lecker wird es mit Sicherheit in der Lottum 9.

Guten Appetit!

Advertisements

4 Antworten to “Essen im Freudenhaus! (5)”

  1. robertweber Says:

    Es gab tatsächlich Putenschnizel, mit Parmesan auf Spaghettie. Und wer war nicht da?

    • Ich habe zeitig meine Portion gegessen danach gegangen. Doch später bin ich zurückgekehrt zum Trinken. Dann war du schon über alle Berge, Herr Weber.

  2. Hatte Stubenarrest…

  3. Lieber Oz. Ich versuche seit Wochen vergeblich, dich zu erreichen. Hier steckst du also!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: