Archiv für Januar, 2009

Essen im Freudenhaus! (3)

Posted in Kundschaften ist nicht etwas für's Ohr with tags , , , on Januar 29, 2009 by oz

Ich mache heute etwas kurz.

Es gibt Bigos oder Bigosch zu Essen. Bigos oder auch bekannt als Bigosch ist Sauerkraut mit Fleisch und Kartoffeln gibt es als Gemüsebeilage.

Es ist wirklich kurz aber ist ja auch schon spät.

In diesem Sinne guten Appetit.

Advertisements

Kann es sein, dass der Alexanderplatz mal so aussehen wird – man weiss es nicht!

Posted in Alltag war schon morgen, Kundschaften ist nicht etwas für's Ohr with tags , , , on Januar 26, 2009 by oz

Wie schon in einem vorherigem Artikel (Die Untergrundbahn bleibt, alles andere ändert sich) erwähnt habe, könnt ihr das mögliche Aussehen vom Alexanderplatz betrachten. Das Modell ist nur eine Möglichkeit wie der Platz mal gestaltet wird und keiner weiss ob es auch so gebaut wird. Es ist halt nur ein Modell aber das waren schon viele Gebäude und auf einmal Ratzfatz steht die Kiste da.

Ich bin ja echt gespannt ob die Bäume nur eine Verkaufsdekoration sind oder sie wirklich gepflanzt werden. Das wäre dann auch die einzig schöne Sache am Platz. Über Geschmack kann man sich ja immer streiten.

Was mich schon wundert ist, dass es noch keine Initiative mit einer starker Lobby gibt, die den Platz so aufgebaut haben wollen wie während der Weimarer Republik  der Platz war. Ich würde es gerne initieren kann leider weder schreien noch lesen.

Viel Vergnügen mit den Fotos.

Gaston! (6)

Posted in Was noch so anfällt with tags , , , on Januar 25, 2009 by oz

Es ist nicht leicht mit mit Menschen zu leben, ohne Mitmenschen geht es gar nicht.

Zwei Physker unterhalten sich ensthaft über das Phänomen Licht, ein betrunkener Zuhörer kann es nicht verkneifen sein Kommentar für sich zu behalten: „Hauptsache is man sieht’s!“.

Aphorismen aus dem Trinkermoloch.

Ich weiss die Comic-Streifen sind um Längen besser, selbst wenn man nicht darüber lachen sollte. 

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 4

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 4

 

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 4

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 4

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 4

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 4

 

Alte Bilder im neuen Kleid.

Posted in Freizeit, schon wieder so 'en Luxus with tags , , , , , , , , on Januar 24, 2009 by oz

Es sind einige Fotos mir in die Finger gefallen die ich in neu angezogen habe.

Die Bilder sind im ehemaligen Auftrittsort der Surfpoeten aufgenommen worden. Der Pavillion am Weinbergsweg war früher mal ein schicker Platz etwas klein aber richtig gemütlich. Jetzt ist es ein Restaurant, noch schicker und die Gemütlichkeit hat massiv nach gelassen. Im Winter kann sich jeder das Spektakel der rodelnden Menschenmassen beobachten, die federleicht auf der gefrorenen Hundescheisse für die kommende Olympiade trainieren. Im Sommer wird der Kot dann zu Humuserde gesessen. 

Also in diesem Sinne viel Spaß am Frühjahr und Herbst auf’m PUH-Park.

Ja, ich weiss das hieß PVH-Park, aber PUH thematisch passender und ausserdem ändert sich die Realität mit der Zeit. Es gibt ja auch nicht eine Wahrheit, es ist auch nicht alles Lüge.

 

Surf, Stein und Robert am 17.03.2001

Surf, Stein und Robert am 17.03.2001

 

Ahne und Spider am 17.03.2001

Ahne und Spider am 17.03.2001

Tube am 17.03.2001

Tube am 17.03.2001

Stein und Robert am 17.03.2001

Stein und Robert am 17.03.2001

Gaston! (5)

Posted in Was noch so anfällt with tags , , , on Januar 23, 2009 by oz

Das ist der letzte Teil vom dritten Band. Der vierte Band hält das was Gaston verspricht, eine Katastrophe nach der anderen. Atemberaubende Geschichten und neueste Erfindungen die faszienierendes Leisten warten darauf gelesen zu werden.

Was soll ich da noch erzählen, am besten ihr schaut euch das selbst an.

 

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

 

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

Essen im Freudenhaus! (Nachtrag)

Posted in Aller Anfang ist mal zu with tags , , , on Januar 22, 2009 by oz

Ich habe ein Tip bekommen wo sich Jacek unser Koch steckt und wir haben ihn gefunden.

Sein Geheimversteck ist ein entlegene Kellerwöllung unter den S-Bahnbögen der Jannowitzbrücke gewwesen. Er hatte sich mit seinen Leidenskollegen dort verschanzt gehabt und hat erbitterten Widerstand geleistet. Wir haben eine 2 stündige Lebensmittelschlacht mit den Rebellen geführt. Das Ergebniss wird ein leckeres Essen ergeben, so die ersten Worte des vorläufigen Friedens mit dem Verhandlungspartner der „Streikenden Köche“.

Es gibt Gulasch mit Eierspätzle zu essen.

Also kommt zahlreich zum Essen sonst wird er unzufrieden und haut womöglich wieder ab.

Ein erstes Bild nach den Friedensverhandlungen.

Ein erstes Bild nach den Friedensverhandlungen.

Essen im Freudenhaus! (2)

Posted in Kundschaften ist nicht etwas für's Ohr with tags , , , on Januar 22, 2009 by oz

Ich habe mir richtig Mühe gegeben zu erfahren was es zu essen gibt. Leider habe ich nichts erfahren können. Jacek ist irgendwie  vom Erdboden verschwunden. Das letzte mal ist er sturzbetrunken im Trinkermoloch vom Trinkermolochpräsidenten gesehen worden. Also das Freudenhaus sucht seinen legendären Koch Jacek. Zuletzt gesehen zwischen  Prenzlauer Berg und Neukölln, trägt meistens Kochlöffel und Küchenmesser, hat ein weißes Riesenhut auf. Es ist zwischen 40 und 40 Jahre alt, darf auch etwas jünger sein. Wenn ihn jemand vor heute Abend sehen sollte, frage ihn nach dem Speiseplan für heute Abend.

Und hier noch ein Fahndungsfoto.

 

Der legendäre Koch Jacek im Freudenhaus.

Der legendäre Koch Jacek im Freudenhaus.

Schokolade, mmmhhh lecker!

Posted in Aller Anfang ist mal zu with tags , , , , on Januar 22, 2009 by oz

Vor vielen Jahren gab es ein Land und auf einmal gab es nicht mehr. In die Hauptstadt dieses Landes verirrten sich nachdem Ableben des besagten Landes junge Menschen dorthin. Sie kamen aus allen Teilen der Welt. Sie erlebten etwas was nur dort zu erleben war. Das war ein Gefühl, eine Wildheit etwas ganz Neues,  vorher noch nicht erlebtes. Diese Menschen hatten keine besonderen Ambitionen ausser ein kleines Plätzchen für sich zu beanspruchen, Sie fanden dies und gaben diesem einen Namen. Sie nannten es Schokoladen. Sie feierten viele Feste und veranstalteten Lesungen, es wurden Konzerte vorgetragen. So verging die Zeit und  die Jugendlichen wurden älter und die Welt drehte sich weiter. Aus der Hauptstadt des ehemals nicht mehr existierenden Landes wurde die neue Hauptstadt des neuen Landes. Diese Stadt veränderte sich und die Leute änderten sich. Ganze Stadtbezirke wurden nach und nach von Menschen bewohnt, welche glaubten auch dort wohnen zu müssen in denen die ehemals Jugendlichen sich verirrten. Und auch die neuen Bewohner wurden natürlich älter aber Sie vergaßen nach und nach zu feiern, verlernten Konzerte zu geben und hörten keine Lesungen mehr. Denn sie haben jetzt sich Kinder, Frauen, Autos, Urlaubsreisen, Geldverdienen, Sportstudio, große Wohnung und Bodenheizung zugelegt. Doch anstatt sich mit diesen Sachen sich in eine ruhige Ecke der Stadt zu verdrücken blieben dort. Und die Hausbesitzer bemerkten dies und da die Nachfrage den Marktpreis bestimmt stiegen die Preise der Wohn- und Gewerberäume. Lange Rede, kurzer Sinn, der Schokoladen machte zu, die Leute zogen aus und waren in alle Winde zerstreut. Wenn man jetzt durch die Straßen läuft, hört man nur die Leute ihre Autos in die hohlen Garagen fahren.

 

Jakob und im Hintergrund ist Diark.

Im Vordergrund ist Jakob und im Hintergrund ist Diark.

 

Tobi der Lange

Tobi der Lange

 

Ein ganz normaler Abend.

Ein ganz normaler Abend.

Gaston! (4)

Posted in Was noch so anfällt with tags , , , on Januar 20, 2009 by oz

Gaston ist schon sonderbar einmalig.

Viel Spaß beim Lesen!

 

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

Die Untergrundbahn bleibt, alles andere ändert sich

Posted in Alltag war schon morgen, Kundschaften ist nicht etwas für's Ohr with tags , , on Januar 18, 2009 by oz

Die Untergrundbahn wird überall restauriert, renoviert und erweitert doch über der Erde sieht es etwas anders aus. Der Alexanderplatz wird abgerissen und zugekloppt mit Beton. Kann sein dass das Forum-Hotel bald nicht mehr park-inn-Hotel heisst sondern einfach ein abgerissener Betonklumpen ist und später dann zu einem leerstehenden Bürohochhaus verkommt. Was auch immer passieren wird, es juckt kein Schwanz! Falls jemand doch Interesse hat wie der Platz in Zukunft aussehen soll kann entweder diesen Blog weiter beobachten oder in den 14.ten Stock des Haus des Reisens fahren und das Model des Alexanderplatzes begutachten.

 

Alexanderplatz - Forum Hotel

Alexanderplatz - Forum Hotel

Gaston! (3)

Posted in Was noch so anfällt with tags , , , on Januar 17, 2009 by oz

Ich weiss nicht was ich schreiben soll um eine Einleitung zu Gaston zu finden und es fällt mir auch keine passende Geschichte ein. Habe auch keine Lust die Bilder zu kommentieren, ihr habt ja selbst Augen.

Na dann, lesen und lachen!

 

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

 

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

Alles muss raus! (4)

Posted in Freizeit, schon wieder so 'en Luxus with tags , , , , , , on Januar 16, 2009 by oz

Nach dem Ahne seit neues/altes Buch vorgestellt hatte, das war schon 2008 deswegen auch alt b.z.w. neu da es das neueste ist. Ich glaube das Buch hatte den Titel „Ich und Er – Neues aus der Welt der Streitkultur“ oder so ähnlich. Nach der Lesung hat Will and the Boys die Zuhörerschaft nochmal so richtig angeheizt.

Eine kleine Nachtmusik! Von und mit Will and the Boys.

Mehr Mukke gibt’s bei lastfm.de von Will and the Boys.

Gaston! (2)

Posted in Was noch so anfällt with tags , , , on Januar 15, 2009 by oz

Also jetzt gibt es heute noch 2 weitere Strips von Gaston. 

 

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

 

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

GASTON - GESAMMELTE KATASTROPHEN - BAND 3

Trinkermoloch #1

Posted in Alltag war schon morgen with tags , on Januar 14, 2009 by oz

 

Am Reichstag

Am Reichstag

Kein Kommentar!

Essen im Freudenhaus! (1)

Posted in Alltag war schon morgen with tags , , on Januar 14, 2009 by oz

Heute gab es einige Uneinigkeiten in der Organisation des Trinkermolochs. Aus diesem Grunde traf ich Jacek. Er ist der legendäre Koch aus dem Freudenhaus. Wir kamen ins Gespräch und ich habe ihn so ganz nebenbei gefragt was den diese Woche am Donnerstag im Freudenhaus zu essen gäbe. Er war zuerst etwas reserviert doch dann erwähnte er ganz nebenbei, dass es doch mal wieder an der Zeit wäre Kohlrouladen zu essen.
Also ich kann euch aus erster Hand verkünden, es gibt am Donnerstag Kohlroulade (alle Angaben ohne Gewähr, haha).
Das Freudenhaus findet ihr in der Lottumstr.9 in 10119 Berlin, Öffnungzeit ist 21:00 Uhr.

in diesem Sinne guten Appetit.

 

Eine typische Situation im Freundenhaus.

Eine typische Situation im Freundenhaus.

Auf diesem Bild sind Andreas Gläser, Tube, die Frau dessen Namen ich vergessen habe Dione (dank eines Lesers weiß ich nun den Namen) und Jochen Schmidt zu sehen.